Deponie Morgenstern, Goslar

Auftraggeber
Kreiswirtschaftsbetriebe Goslar, Eigenbetrieb des Landkreises Goslar

Projektdaten
Oberflächenabdichtung im Rahmen der Stilllegung der Deponie Morgenstern

90.000 m² Errichtung einer Oberflächenabdichtung aus KDB 2,5 mm + KDE und 1 m Rekuschicht
36.700 m³ Profilierung von Abfall im Bereich Hausmülldeponie (HMD)
52.500 m³ Profilierung von Abfall im Bereich Bauschuttdeponie (BSD)
Ertüchtigung der Gasfassung und -ableitung
Beräumungs- und Rodungsarbeiten im Bereich der Deponie sowie der Ablauftrassen für nicht verunreinigtes Oberflächenwasser
16.000 m³ Aufnahme Reku-Material aus Bereich BSD & Einbau in Bereich der HMD
1.180 m Herstellung Entwässerungsgräben
1.200 m Herstellung Dränabschlag mit insg. 12 Revisionsschächten
2.200 m Herstellung Wartungswege
450 m Herstellung Rohrleitung mit insgesamt 20 Revisionsschächten
Herstellung von 2 Auslaufbauwerken zur Einleitung von nicht verunreinigten Oberflächenwässern in die Vorflut
 

Ausführungszeitraum
Februar 2017 bis September 2021

NDR vom 06.04.2020 oder als PDF
Goslarsche Zeitung 29.01.2020 Rantasten an die Giftfässer
Goslarsche Zeitung 12.04.2018 Giftfracht aus der Vergangenheit
Mitteldeutsche Zeitung vom 23.03.2017 ECOSOIL deckt Deponie zu