Deichbau und Gewässerrenaturierung - Naturschutzgebiet Gut Grindt Xanten

\"Gut Grindt \"Gut Grindt \"Gut Grindt

Auftraggeber
Regionalverband Ruhr, Essen

Projektdaten
Erstellung von Blänken, Flachufern und Inseln im Rheinvorland im Naturschutzgebiet Gut Grindt bei Xanten mit naturnahem Ausbau von Steiluferbereichen ehem. Kiesgruben zu Flachgewässern mit Überschwemmungszonen.

10.900 m³ Oberboden profilgerecht abtragen, lagern und einbauen
107.000 m³ Unterboden profilgerecht abtragen, laden, verfahren und zur
naturnahen Gestaltung der Uferbereiche einbauen
41.380 m² Grünland einsäen

Ausführungszeitraum
Mai – Juni 2015