Deichbau und Gewässerrenaturierung - Gewässerausbau Lober Delitzsch

\"Kirchharpener Bach \"Kirchharpener Bach \"Kirchharpener Bach

Auftraggeber
Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH, Leipzig

Projektdaten
Die Flußführung des Lober wird im Bereich der Stadt Delitzsch so ausgebaut, das die Verbindung zum Grundwasser hergestellt wird und der Fluß seine natürliche Vorflutfunktion wiedererhält. Durch diese Maßnahmen kann der hohe Grundwasserspiegel abgesenkt werden.

Gewässerausbau
21.000 m² Verbau
26.300 m³ Entnahme, Förderung, Entwässerung und Entsorgung Nassbaggergut
10.300 t Sohlsubstrat Einbau
16.600 m³ Brechsand, Filter- und Ausgleichsschicht

Umbau Brückensohlen

Umbau Bereitstellungsfläche
37.500 m³ Umsetzen zur statischen Entwässerung

Spülschächte Dränagesystem

Bohrpfahlwände

Rückbau und Wiederherstellung Wege

Stillgewässer
15.000 m³ boden ausheben, laden weiterbehandeln

Beseitigung und Verwertung von Abfällen
14.300 t kontaminiertes Baggergut
58.800 t Baggergut
8.200 t ungebundener Straßenaufbruch
63.100 t Bodenaushub/Steine
3.100 t Beton

Ausführungszeitraum
Mai 2013 – Dezember 2017

Baustart des 2. Bauabschnitts beim Gewässerausbau des Lobers: Ab Juni 2013 Baumaßnahmen im Bereich Delitzsch